Montag, 9. März 2015

Katen-Kraftbrot vom brotdoc

 

Endlich habe ich es mal geschafft, erst Fotos zu machen und dann über das Brot herzufallen.

Andererseits waren die zwischenzeitlichen Produkte auch nicht so dolle, dass ihr etwas verpasst hättet.

Da ich seit wenigen Wochen stolze Besitzerin einer Kenwood Cooking Chef bin, kann ich eeeeendlich vernünftig kneten (lassen).
Und dann fiel mir gestern morgen das oben genannte Rezept ins Auge. Es ist mal eines, was man an einem Tag vorbereitet werden kann. Ich muss zugeben, dass ich oft den Zeitpunkt verpasse, an dem ich beginnen müsste, wenn ich das Brot zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig haben will.

DSC_5026

Ich werde nie ein doller Foodblogger, weil mir das fotografische Gen fehlt, aber ich hoffe, dass man erahnen kann, wie lecker es ist.

Das Original-Rezept findet Ihr hier.

Ich habe die Menge halbiert (wir sind nur zwei Personen) und musste einige Kleinigkeiten abändern, weil mir Zutaten fehlten.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Katen-Kraftbrot BD
Kategorien: Brot, Roggenmischbrot, Sauerteig
     Menge: 1 Rezept

=========================== SAUERTEIG ===========================
    150     Gramm  Roggenvollkornmehl
    150     Gramm  Wasser (45°C)
     15     Gramm  Roggen-Anstellgut

============================ VORTEIG ============================
    150     Gramm  Weizenvollkornmehl
    150     Gramm  Wasser (15-20°C)
    1/2     Gramm  Frischhefe

======================= SAATEN-BRÜHSTÜCK =======================
     70     Gramm  Sesamsamen
     55     Gramm  Kürbiskerne
    125     Gramm  Wasser

=========================== HAUPTTEIG ===========================
                   Sauerteig, Vorteig
    505     Gramm  Roggenmehl 1150
     75     Gramm  Weizenmehl 1050
    321     Gramm  Wasser
     18     Gramm  Salz
  7 1/2     Gramm  Hefe
     18     Gramm  Waldhonig
                   Saaten-Brühstück

============================ QUELLE ============================
            http://brotdoc.com/2015/03/06/katen-kraftbrot/
            -- Erfasst *RK* 09.03.2015 von
            -- chinaauge

Sauerteig - Gut vermischen und 6 Stunden bei 30°C reifen lassen.

Vorteig - Gut vermischen und 6 Stunden bei Raumtemperatur reifen
lassen.

Brühstück - Erst die Sesamsamen, dann die Kürbiskerne im Topf unter
Rühren anrösten, dann beides zusammen mit 125 g warmem Wasser
übergießen. Die Wassermenge wird in diesem Fall nicht komplett
aufgesogen, den Rest habe ich abgegossen. Gut erkalten lassen.

Hauptteig - Alle Zutaten im Kneter für 8 Minuten vermischen. Das
Saaten-Brühstück zugeben und untermischen. Dann den Teig 45 Minuten
gehen lassen. Auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und einen
runden Laib formen. Aufgrund des hohen Roggenanteils ist der Teig
klebrig und lässt sich nur rund formen. Im Gärkörbchen mit Schluß
nach oben für 60 Minuten reifen lassen. Auf den Einschießer stürzen
und sofort in den auf 250° gut vorgeheizten Ofen mit Backstein geben.
2 Minuten ohne Schwaden anbacken bis sich viele Risse auf der
Oberfläche gebildet haben. Leicht Schwaden (50-70 ml)und das Brot
abfallend auf 215°C für mindestens 70-80 Minuten abbacken. Es soll
eine dicke und dunkle Kruste bekommen. Vor dem Anschneiden gut
erkalten lassen. (Schwerster Teil des Rezeptes)

=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen